Shelldonna…

Manchmal häkle ich auch gerne. Besonders im Sommer, wo die Hände etwas schwitzig sind und die Stricknadeln zwischen den Fingern quietschen. Dann greife ich lieber zu einer Häkelnadel.

Aber nicht bei diesem Schal. Es war tiefstes Winter, als ich ihn gehäkelt habe. Aber ich mußte einfach. Ich wollte  große Löcher aus dicker Wolle. Und danach kam die Sehnsucht nach Pink!

Aber schaut selbst. Die Anleitung für meine Shelldonna stelle ich gerne gratis zur Verfügung und freue ich schon auf eure Versionen (Wer Interesse an dem Originalgarn hat, kann mich jederzeit kontaktieren  – info@maschenkunst.de ).

bis bald,

Daniela

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: